Neuschnee sichert den 41. Steiralauf

SkilanglaufSkimarathon NewsTop-NewsXC-Ski Redaktion – 23. Januar 2020

Steiralauf © Martin Huber

Die Schneefälle in den letzten Tagen haben bei Helmut Fuchs, dem Organisator des 41. Steiralaufes, einige Sorgenfalten verschwinden lassen. Trotz der Durchführungsgarantie und der Option, die Volkslanglaufveranstaltung auf der Tauplitzalm durchzuführen, ist man bestrebt, sie am Originalschauplatz durchzuführen. Dank der Schneefälle in den letzten Tagen kann die Veranstaltung auch im Jahre 2020 in diesem Umfang stattfinden.

Eine kleine Änderung der Streckenführung gibt es jedoch: da an manchen Stellen, die Loipe zu brechen droht, setzt man auf eine Rundenführung. Dies bedeutet, dass es eine 16km lange Runde gibt, welche mehrmals von den Läuferinnen und Läufern bewältigt werden muss, je nachdem, welche Distanz sie laufen werden. An dieser Stelle muss betont werden, dass nur aufgrund der Zustimmung der Grundbesitzer, diese Lösung angeboten werden kann. Im letzten Jahr standen 700 Sportlerinnen und Sportler am Start, diese Zahl soll auch heuer wieder erreicht werden.

Auch in diesem Jahr findet am Freitag, 24.1., wieder das Kids-Race statt. Ziel ist es, viele junge Sportlerinnen und Sportler für den Langlaufsport zu begeistern und diesen spielerisch zu erlernen. Der Spaß steht bei diesem Geschicklichkeitsbewerb im Vordergrund.