Bericht Steiralauf 2017

Fabian Kattnig und Seriensiegerin Renate Schwab gewinnen 38. Steiralauf

Knapp 500 Starterinnen und Starter gingen bei idealen Loipen- und Witterungsbedingungen in den 38. Internationalen Steiralauf in Bad Mitterndorf. Der Sieg in der Königsdisziplin der 50 Kilometer in freiem Stil ging in diesem Jahr an den Kärntner Fabian Kattnig. Der für die Sportunion Rosenbach startende Langläufer siegte mit einer Zeit von 2 Stunden, 17 Minuten und 15 Sekunden vor dem Vorjahreszweiten Hannes Zeichen (2:18:43, Team green-xs.com) sowie Roland Galler (2:18:53, Salomon Nordic Austria). Lokalmatador und Ex-Weltcup-Kombinierer Marco Pichlmayer (WSC Bad Mitterndorf) wurde mit einer Zeit von 2:24:16 ausgezeichneter Fünfter. Bei den Damen siegte einmal mehr die Lokalmatadorin und Seriensiegerin Renate Schwab vom WSC Bad Mitterndorf mit einer Zeit von 2:52:06, vor Kerstin Gattermann (2:58:57, SC Waldzell) und Maria Messner (3:46:42, USV Thalgau).

Auch der 10 Kilometer-Genusslauf war, wie im Vorjahr, fest in heimischen Händen. Hier siegte der Nordische Kombinierer Fabio Obermayr aus Bad Aussee (WSC Bad Mitterndorf) in einem Fotofinisch vor Laurin Mahler (SV Bad Goisern) und Jonas Huber (SVG Hohe Wand). Bei den Damen holte sich Stefanie Erharter aus Hofgarten vor Carina Edlinger (Fuschl am See) und Lisa Greinz-Einberger (SUN Thalgau).

Im Rennen über 30 Kilometer im klassischen Stil blieb Martin Doppelreiter (1:24:56, Skimarathon Team Austria) mit einem hauchdünnen Vorsprung siegreich. Felix Kappelsberger (1:24:59,0 SC Aising-Pang) wurde Zweiter, Michael Golob (1:24:59,8, Skimarathon Team Austria) blieb nur acht Zehntelsekunden dahinter und wurde Dritter. Der Damenbewerb in dieser Disziplin wurde von Julia Pfennich vom USK Maishofen dominiert. Sie konnte ihre erste Verfolgerin Svetlana Tyshova (SC Alfa Bitza) um 13 Minuten abhängen. Rang drei ging an Elke Rabeder aus Bad Goisern.

Ein Fotofinish gab es auch im 25-Kilometer-Bewerb in freiem Stil. Fabian Graber (Sportunion Rosenbach) konnte sich letztlich nur eine knappe Sekunde vor Christoph Seebacher (RC Altenmarkt) platzieren. Wiederum nur fünf Sekunden dahinter landete Stefan Falk (SC Großberg) auf Rang drei. Bei den Damen siegte Lisa Unterweger vom SK Rottenmann vor Christina Kollmann (SV Union Haus) und Birgit Escher (USC Atomic St. Leonhard).

Alle Ergebnisse finden Sie unter  >> Ergebnisse 2017  <<.